"Wichtig"
  »: 
 
Auswahl
  Startseite Wir über uns Vorstand und Delegierte Nds Hundegesetz Presse Terminkalender 2019 Unsere Hunde Unvergessen Anfahrt Links Prüfungsanmeldung Chronik Galerie Impressum Datenschutzerklärung
 
Zucht
  Die Zucht Welpen Standard des Boxers
 
Ausbildung
  Begleithundprüfung Gebrauchshund Multiplikatorenschulung
 
Partnergruppen
  Gruppen in Weser-Ems Jütrichau-Zerbst
 
Login
 


    Regist
 
Chatten
 



Archiv
 
Online
 
offline0 User

offlinewattkieker
offlinejackcool

online10 Gäste
 
Partner
 
 
 
  News  
 
Neue Handy-App lässt Hunde mit dem Schwanz wedeln
Nachricht



App „Dogs Places“ zeigt Herrchen hundefreundliche Plätze in ihrer Nähe
Hundehalter finden mit Smartphone spezielle Restaurants, Hundesitter, Tierärzte und mehr im Umkreis
Nächtliche Guerilla-Aktion in Hamburg mit 12.500 Beuteln: „Bitte Kot eingeben“

Hamburg. Fortan gibt es mit „Dog´s Places“ eine kostenlose App für Android und iPhone (www.dogsplaces.de). Mit ihr können Hundebesitzer alle hundefreundlichen Plätze in ihrer Nähe finden – von Hundewiesen und -stränden über Hundefrisöre, bis hin zu Dog-Sittern und Tierärzten. In acht Hauptkategorien und deren Unterkategorien können User Plätze finden, kommentieren und bewerten.

DogsPlaces_LouisSarah“Mit der App finden Hundebesitzer mit wenigen Klicks alles, was sie für ihren Vierbeiner brauchen”, sagt Tino Schulze, Geschäftsführer der melting elements gmbh in Hamburg, von der die App stammt. In der Anwendung sind bereits tausende relevante Informationen hinterlegt. Doch die App wächst täglich weiter. Hundebesitzer können selbst ihre Lieblingsorte eintragen, um sie mit anderen Hundefreunden zu teilen. “Auf diese Weise pflegt sich die Anwendung selbst”, sagtTino Schulze.

Mit einer Guerilla-Aktion hatte das Dog´s Places-Team bereits auf sich aufmerksam gemacht. Eine Truppe fahrradfahrender Hunde setzte in der Hansestadt am vergangenen Freitag eine nächtliche Markierung in Form so genannter Dogbags, mit denen Herrchen und Frauchen die tierischen Hinterlassenschaften aufheben können. Die radelnden Hunde verteilten 12.500 Kotbeutel mit dem Aufdruck “Bitte Kot eingeben”. In einem Voting auf der dazugehörigen Facebook-Seite (www.facebook.com/dogsplaces) konnten die Fans zuvor entscheiden, welcher Slogan auf die Dogbags gedruckt werden sollte. Zu Auswahl standen Sprüche wie “Lieber Kacke am Beutel als Kacke am Schuh”, “Für Klugscheißer”, “Für die Kacke-Attacke” und “Bitte Kot eingeben”. Unter der Kategorie “Dogbag + Hundeklo” finden Hamburger in der kostenfreien Dog´s Places-App die speziell markierten Plätze, an denen die einzigartigen Kotbeutel aushängen.

« zurück
Kommentare für Neue Handy-App lässt Hunde mit dem Schwanz wedeln
Keine Kommentare vorhanden
« zurück
 
design (c) lod-clan.eu  
Video
 
   
 
 
Letzte News
 
 
» Dänemark will umstrittene Hundegesetze entschärfen
» Vor der Impfung unbedingt entwurmen. Wieso?
» Hundebesitzer haften trotz Warnschild für Bissverletzungen
» Winter-Pflege für Hunde
» Hundespielzeug-Test - viele Schadstoffe
 
 
 
Bild des Tages
 
 
 
 
 
Facebook
 
 
img_51

Like uns !!
 
 
 
Info´s Video
 
   
 
 
ede-boxer
 
   
 
 
Manu-Schweiz
 
   
 
 
Statistik
 
  Gesamt: 585178
Heute: 68
Gestern: 635
Online: 13
... mehr